Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Babysimulatoren

Seit 2012 nimmt der Wahlpflichtkurs Biologie der 10. Klassen an dem Projekt des Kinderschutzbundes Gifhorn „Ready? For Life!“ teil.

Dabei stellen sich die Mädchen und Jungen den Aufgaben junger Eltern und sind Tag und Nacht für ihr Kind da. In Zweierteams oder als Einzelperson betreuen sie jeweils einen Babysimulator. Dieser sieht nicht nur aus wie ein echtes Baby, sondern benimmt sich auch so. Der Säugling muss gefüttert, gewickelt und geschaukelt werden, vor allem braucht er rund um die Uhr Aufmerksamkeit.

Neben der Versorgung des Babys absolvieren die Schüler verschiedene Gruppenarbeiten, z. B. zu den Themen: Stress in der Partnerschaft, Erziehungsfragen, Alkohol in der Schwangerschaft und das Problem der Kindeswohlgefährdung. Auch außerschulische Lernorte werden aufgesucht: der Kindergarten Rühen und Beratungsstellen wie „Pro familia“  oder „Donum Vitae“.

Natürlich gibt es auch schlaflose Nächte. Vor allem macht das Projekt den Schülern jedoch viel Spaß und sensibilisiert sie für eine verantwortliche Elternschaft.